Marco Mitter

Initiator des Events

Als ich acht Jahre alt war, verlor ich meine Mutter an Krebs.

Meine Deutsche Schäferhündin Jane war in dieser schweren Zeit immer für mich da und hat mich begleitet. Sie spürte jede Sekunde, wie es mir geht und wusste genau, wann und wo sie sein musste, um für mich und auch für meine Familie da zu sein.

Diese Erfahrung hat mich so sehr geprägt, dass ich mich entschloss, anderen Menschen zu helfen.

Mein Beruf ist meine Berufung: Seit zehn Jahren bin ich im Rettungsdienst tätig.

Doch das reichte mir irgendwann nicht mehr: Ich wollte nicht nur reagieren, sondern auch mich aktiv einsetzen.

Ich wollte den Menschen mit der Diagnose Krebs helfen, die die Hoffnung, den Mut und die Kraft verloren haben.

Jan Schlüter

Moin, ich bin Jan Schlüter, 37 Jahre alt und Gamer der „ersten Stunde“ (Doom, Quake, Half-Life, Unreal). Seit ca. einem Jahr gehöre ich dem Clan „Die Eisernen Löwen“ an und unterstütze hier meinen Clanfreund und auch Berufskollegen Marco. Das Projekt liegt mir sehr am herzen, somit war es selbstverständlich hier tätig im Bereich der Grafiken / Fotos tätig zu werden.

Henry Yeung

Hallo zusammen,

in World of Tanks bin ich „Zhenwu“, ein paar euch kennen mich vielleicht von WG-News.com, wo ich ein paar Jahre als Autor tätig war, bevor die Seite geschlossen wurde und auf einem Eikarramba/WG-News Community Treffen habe ich auch Marco kennengelernt und wir haben uns recht schnell angefreundet, zumal wir auch gar nicht soweit auseinander wohnen und ich war begeistert von seiner Idee. Am Anfang wollte ich eigentlich nur ein „beratende Funktion“ einnehmen und meine Meinung im Brainstorm dazu abgeben, daraus wurde dann aber letztendlich das englischsprachige „Aushängeschild“ des Charity Streams, nicht zuletzt deswegen, weil ich seit 2012 mit wenigen Ausnahmen in englischsprechende Clans unterwegs bin. Mittlerweile ist mein Ziel den Charity Stream in der englischsprachigen Community von WoT/WoWs voranzutreiben.

Michael Emrich

Webmaster

Hallo, ich bin Michael. Als Hobbie spiele ich gelegentlich online. Hierbei habe ich den Clan „Die Eisernen Löwen“ und deren Gründer Marco kennen gelernt. Er hat mir von der Spendenaktion berichtet. Ich habe ihm angeboten, Domain und Webspace zu stiften um somit das Projekt zu unterstützen.