Sven Endner

Hallo, ich bin Sven. Ich habe durch Marco zu diesem Projekt gefunden und unterstütze Ihn aus freundschaftlichen Gründen. Ich helfe dem Team in den Streams, Kommunikation und auch Moderation.

Das vierte Jahr in folge

Hallo alle zusammen,wir dürfen mit vollem Stolz euch das 4 Jahr in Folge unser
Charity Event: Gaming gegen Krebs ankündigen.
Nun die Wichtigsten Infos!


Wann findet das Event statt?
Vom 01.11.2021-01.12.2021


Für was wird gesammelt?
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder gemeinsam mit euch zusammen was Gutes für schwerkranke Patienten auf der Onkologischen Palliativstation der Helios HSK Wiesbaden tun.
Des Weiteren, sollten wir es wieder möglich machen, 1 Jahr Tiergestützte Therapie auf der Onkologischen Palliativstation der HSK zu finanzieren, fließen weitere Spenden auf die weiteren Einsatzgebiete von Emma – Heldin auf vier Pfoten“ Emma hilft“ (z.B. Hospiz Lebensbrücke Flörsheim).
Diese Erweiterung des Projektes hat, uns die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin ermöglicht.
Wir möchten uns ausdrücklich, beim Geschäftsführer Herr Melching sowie Frau Dlubis-Mertens und Frau Kellner herzlichst für Ihre Unterstützung seitens der DGP bedanken.


Wie wird gesammelt?
Gespendet wird über die anerkannte Spendenseite Betterplace.org, welche auch ein offizieller Partner von Twitch ist.


Der Spendenlink:
https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/39342-gaming-gegen-krebs-pfoten-fuer-die-seele
Ihr werdet mit PayPal, Kreditkarte, oder paydirekt spenden können.
Dabei geht euer Spendengeld nicht auf unser Konto, sondern auf das von Betterplace.org und wird gesammelt, bis wir es am Ende des Events dem genannten Projekt zuordnen.
Verwaltet werden die Spendengelder, von der Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin und nur zweckgebunden für die Hundegestützte Therapie eingesetzt.


Warum unterstützen wir „Emma hilft“ und Pfoten für die Seele – Hilfe für Hospiz- und Palliativeinrichtungen?
In der Palliativmedizin stehen nicht Heilung und Lebensverlängerung im Vordergrund, sondern der Erhalt von Lebensqualität, Schmerzlinderung, die Beseitigung anderer Beschwerden sowie Zuwendung und Nähe.


Was machen Sissi & Helga und ihr Frauchen Ivana Seger mit „Emma hilft für die Patienten“?
Hier setzt die tiergestützte Therapie an, bei der es um die Verbesserung des seelischen Wohlbefindens und die Förderung der Kommunikation in einer das Leben bedrohenden Situation geht.Durch die Anwesenheit von Tieren wird eine entspannte, beruhigende Atmosphäre geschaffen, die auch die unterstützende Einbeziehung von Zugehörigen in den Krankheitsverlauf erleichtert.Das Tier kann Trost spenden, als vermittelndes Medium die Kommunikation zwischen allen Beteiligten erleichtern und somit auch Hilfe bei der Trauerarbeit leisten.
Patienten versinken dadurch auch einmal in Erinnerungen – zum Beispiel an ihre eigenen Hunde. Tiere können in solchen Situationen manchmal mehr bewirken als Medikamente wie beispielsweise Schmerzmittel.
Die Hundegestütze Therapie wird in Deutschland nicht als Regelleistung von den Gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und muss deshalb ausschließlich über Spenden finanziert werden. Dies gilt nicht nur „Emma Hilft“ sondern für alle Hundetherapieteams in ganz Deutschland. Wir wollen den Menschen mit unserm Projekt: Pfoten für die Seele die Wichtigkeit dieses Projektes in den Kopf rufen.


Wie sieht der genaue Ablauf aus und wo kann Ich es sehen?
Folgende Streamer sind mit auf Twitch und Youtube mit dabei:


Live Stream mit Fragerunde mit Ivana „Emma Hilft“ Sissi & Helga aus dem Dorfgemeinschaftshaus Oelsberg am : 06.11.2021 Streamer:
Ohare Let’s Play( Ohare) & Valliwusel (WoT)10:30 Uhr bis 15:30 Uhrhttps://www.twitch.tv/ohare83 & https://www.twitch.tv/valliwusel

WoT:
13.11. 2021 Ohare & Valliwusel 10:30 Uhr-15:00 https://www.twitch.tv/ohare83 & https://www.twitch.tv/valliwusel
15.11. 2021 ab 18 Uhr Mister Moerp + Guest Mootality https://www.twitch.tv/moerp
23.11.2021 ab 14:30 Uhr bis 18 Uhr WOT VCM Manager Keyhandhttps://www.twitch.tv/worldoftanksde
23.11.2021 ab 18 Uhr Moerphttps://www.twitch.tv/moerp
29.11.2021 Xairen & JaneDee ab ca 21 Uhr bis ca 23 bzw 23:30 Uhrhttps://www.twitch.tv/xairen & https://www.twitch.tv/janedee

WoWs ( PC):( Guest : Sehales von Wargaming)
25.11.2021 Hurz ab 20 Uhrhttps://www.twitch.tv/hurz_live
27.11.2021: SeaKrauts & BaxterChico ab 16 Uhr bis ca. 0 Uhr. https://www.twitch.tv/seakrauts & https://www.twitch.tv/baxterchico
28.11.2021: Trash_Angel ab 20 Uhr bis ca 23/ 0 Uhrhttps://www.twitch.tv/justtrashee
29.11.2021 Xairen & JaneDee ab 18:30 Uhr bis ca 21 Uhrhttps://www.twitch.tv/xairen & https://www.twitch.tv/janedee
30.11.2021: PrivatePinguin: 17 Uhrhttps://www.twitch.tv/privatepinguin

WoWs Legends ( Konsole)
09.11.2021 ab 19 Uhr Adlerwache & Teekanne (WG) https://www.youtube.com/c/ADLERWACHE
WoWp:
20.11.2021 ab 19:30 – Open end Angry_Chillihttps://www.twitch.tv/angry_chilli

Auch haben wir dieses Jahr wieder Give Aways mit freundlicher Unterstützung von Wargaming. Mehr dazu im Ankündigungsartikel von Wargaming.
Link: folgt bald….
Alle Give Aways sind nur als Dankeschön für die Zuschauer gedacht und haben mit euren Spenden keinen Zusammenhang.
Ganz wichtig wegen der Bürokratie:Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Vergesst aber auch nicht, dass auch andere Menschen dringend Hilfe benötigen, deswegen informiert euch bitte auch über eine mögliche Registrierung bei der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (https://www.dkms.de/de)
Jede Registrierung hilft.
vielen Dank und herzliche GrüßeDas Team von Gaming gegen Krebs
Fotos: Copyright by Ivana Seger “ Emma hilft“ & Gaming gegen Krebs

Es geht voran

Hallo Gaming gegen Krebs Community


Heute wurde VG Bürgermeister von Nastätten Herr Jens Güllering durch Bürgermeisterin von Oelsberg Frau Tanja Steeg Schirmherrin von Gaming gegen Krebs und von Herrn Marco Mitter als Vertreter des Teams über den aktuellen Stand der Planung und Entwicklung bei Gaming gegen Krebs informiert.


Wir als Team danken Beiden recht Herzlichst, für Ihre Unterstützung bei unserem Anliegen im Kampf gegen Krebs.


Am 01.11.2021 geht es endlich Los. Ende der Woche werden wir euch über alles Informieren.


Liebe Grüße

Euer Team von Gaming gegen Krebs

Wenn die präfinale Unruhe nicht ruhen kann..🙁

…und das Fachpersonal auf einer Palliativstation wirklich alles in ihrer Macht stehende tut, um dem Patienten Linderung zu verschaffen, dann ist das besonders für den Patienten und seine Angehörigen eine kaum aushaltbare Situation. -(

So auch heute auf der Palliativstation der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden, wo es Fr. H. vom AZ (Allgemeinzustand) her von Minute zu Minute schlechter ging und ihre Unruhe scheinbar ins Unendliche stieg.

„Wir haben ihr schmerzlinderende und sedierend wirkende Medikamente gegeben und sie in eine „A-Lage“ positioniert, damit sie so besser atmen kann“ sagte mir mein Kollege heute morgen und an seinem Blick konnte ich sehen, wie gerne er Fr. H. mehr geholfen hätte.

Doch statt zur Ruhe zu kommen, bewegte sich Fr. H. immer mehr in ihrem Bett und dann, dann begann sie laut zu rufen.
Es hörte sich nach einem Namen an, doch egal, wie sehr wir uns auch alle bemüht haben, das gesprochene zu verstehen, es gelang uns einfach nicht.🙁

„Haben sie Schmerzen“ wollte mein Kollege von ihr wissen, doch Fr. H. antwortete nicht.

„Weiß denn jemand, ob sie Hunde mag“? fragte ich alle anwesenden Kollegen/innen im Stationszimmer, doch da Fr. H. erst gestern aufgenommen wurde, konnte mir das leider niemand beantworten.

„Kann ich Ihnen weiterhelfen“, wollte ich von einem Besucher wissen, der auf einmal im Stationsflur stand und sichtlich belastet wirkte.

„Ich möchte meine Fruau besuchen“ und erst da begriff ich – ich begrüßte gerade Hr. H. und stellte mich als „Hundetherapeutin“ vor.

„Oh, meine Frau liebt Hunde über alles“ sagte er im Flur und ein klienes Lächeln huschte über sein Gesicht.

Dann ging die Türe von ihrem Zimmer auf und die Chefärztin sowie mein Kollege kamen raus und auch sie begrüßten Hr. H. und hießen ihn willkommen.

Dann folgte ein Arztgespräch, indem Hr. H. erfuhr, wie es seiner geliebten Frau ging und nach dem Gespräch wirkte Hr. H. noch trauriger und konnte seine Tränen nicht mehr zurückhalten.

„Wie ist das denn möglich“ wollte er von mir wissen und erzählze mir, „dass seine Frau noch vor ein paar Wochen völlig selbstständig war und er gestern noch lange mit ihr telefonierte“.

So ein Gespräch zu führen ist nie leicht und durch Corona leider zusätzlich massiv erschwert, denn durch die Pandemie fällt leider eines der wichtigsten „Hilfsmittel“ für uns weg – das Umarmen, was für den Angehörigen in so einer dramatischen Situation sicherlich sehr hilfreich sein könnte.

„Gehen sie ruhig in das Zimmer ihrer Frau, ich hole nur Sissi und komme dann mit ihr nach“ sagte ich zu ihm und sah, wie Hr. H. vor der Türe nochmals tief einatmete, so als ob er sich damit selber Mut einatmen wollte.

„Darf ich mit Sissi reinkommen“? wollte ich von Hr. H. wissen, als ich an der Türe klopfte, doch Hr. H. konnte in diesem Moment nur nicken, zu groß war sein Schmerz über den rapid schlechteren und dramatischen Verlauf seiner Frau in den letzten 24 Stunden. 🙁 .

„Sie ist genauso unruhig, wie in den letzten Nächte bei uns zu Hause“ sagte Hr. H. auf einmal und durchbrach somit das Schweigen.

„Vielleicht kann Sissi sie ein wenig beruhigen“ sagte ich und schaute nur in fragende Augen.

„Wie soll das denn gehen“ wollte Hr. H. von mir wissen und ich erklärte ihm, dass Sissi quasi im Hospiz „ihre Lehre“ gemacht hat und daher das Anforderungsprofil im palliativen Bereich zur genüge kennt.

„Wenn sie meinen, dann versuchen sie es gerne“ sagte er und ich ergriff die Chance, um Fr. H. evtl. ein wenig Linderung zu verschaffen.
Ich legte ein Laken auf ihr Bett und sagte zu Sissi „Hopp“.

Und dann, dann legte ich die Hand von Fr. H. auf Sissis Fell und sie begann sofort, Sissi zu streicheln und von Minute zu Minute wurde Fr. H. zunehmend ruhiger und ruhiger, bis sie letztendlich entspannt wirkend mit Sissi im Arm einschlief. ❤

„Das ist ja unglaublich, wie ruhig sie geworden ist“, sagte Hr. H., immer noch sichtlich gerührt und hätte Sissi am liebsten dafür umramt. Stattdessen setzte er sich zu seiner Frau und an Sissis Seite und war einfach nur da, um seine geliebte Frau auf ihrer letzten Reise zu begleiten<3

Eine würdevolle Sterbebegleitung durchzuführen und dabei niemals die Angehörigen aus dem Blick zu verlieren, ist auch für uns als Fachpflegepersonal eine wahre Herausforderung, die ein hohes Maß an Wissen, Empathie und eigener Ruhe erfordern.

Doch für einen Hund, selbst für einen erfahrenen Therapiehund ist dies eine der „Königsdisziplinen“.

Gerade in so einer Situation benötigt der Therapiehund so viel Liebe und Vertrauen von seinem Besitzer, damit er diese so untypisch hündische Aufgabe überhaupt meistern kann.

Denn nur mit diesem unabdingbaren Fundament an Vertrauen kann ein Therapiehund „über sich hinaus wachsen“ und einem sterbenden Menschen etwas schenken, was mit keinem Geld der Welt zu bezahlen ist – Ruhe, Trost und Entspannung in einer der schwersten Zeiten überhaupt.

Sissi hat heute auf der Palliativstation der HSK großartiges geleistet und wurde danach von all ihren zweibeinigen Kollegen/innen mit einer riesengroßen Portion Streicheleinheiten belohnt und von mir mit einem langen und abwechslungsreichen Spaziergangnach unserem Einsatz.❤

Sissi und Helga sind auf der Palliativstation ist so viel mehr, als nur Hunde, die vorbei kommen, um gestreichelt zu werden.

Sie sind Wegbegleiter, Trostspender und vermitteln Wärme und Ruhe und sind in all den Jahren zu geschätzten Kolleginnen auf vier Pfoten auf dieser Palliativstation geworden.

Und manchmal, ja manchmal können sie sogar das Versterben eines Patienten etwas erleichtern…❤

Teilen und helfen. Es geht um die Zukunft.

Viele Menschen sollen auch in Zukunft die Möglichkeit haben, weiterhin von diesem tollen Team unterstützt und begleitet zu werden.  

[Werbung]Unterstützt „Emma hilft“, indem ihr euch das Buch

„Der Emma-Effekt“ auf https://www.emmahilft.de/ kauft.

Tiere sind tolle Therapeuten! Sie sind Pfoten für die Seele.

Mit eurer Hilfe sogt ihr dafür, dass für viele betroffenen Menschen das Team von „Emma hilft“ da sein kann und sie die schwere Zeit nicht alleine durchstehen müssen.

Viele Grüße von euerem Team

Gemeinsam gegen Krebs – Pfoten für die Seele.

Spendenübergabe 2019

Hallo Kommandanten.

Ihr habt ein weiteres Mal gezeigt, wie stark die Community hinter World of Tanks und Wargaming ist. Nach dem Spendenaufruf von Fallen13 im November und insgesamt 10 Streams für den guten Zweck sind mehr als 7000 Euro für die Palliativstation der Horst-Schmitt-Klinik in Wiesbaden zusammengekommen.

Das gesammelte Geld sichert die Hundetherapie für ein weiteres Jahr und fördert außerdem die Ausbildung eines weiteren Hundes!

Mehr über das Thema „Hundetherapie“ und die Arbeit der Tiere erfahrt ihr auf der Website emmahilft.de.

Wir möchten uns ganz herzlich bei euch für die Unterstützung der Aktion bedanken und auch Fallen13 ist euch zutiefst dankbar:

„Gaming gegen Krebs“ durfte heute voller Stolz den wahnsinnigen Betrag von 7101 € symbolisch an Prof. Dr. Frickhofen übergeben. Die gesamten Spenden werden von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. verwaltet und zweckgebunden für die Hundegestützte Therapie von „Emma – Heldin auf vier Pfoten“ eingesetzt. Das Geld sichert ein Jahr Hundegestützte Therapie und fördert die Ausbildung einer weiteren Therapiehündin.

Ich bedanke mich bei allen Streamern, Moerp, Ohare, Mootality, Maracher, Hifire2142, Suistar7, Cloud2011 und Angry Chilli, für die Unterstützung und die tollen Streams. Ohne euch wäre es nicht möglich gewesen diesen Betrag zu erreichen.

Danke auch an Sabaton für die unterschriebenen CDs und an WARGAMING.NET für den Support in jeglicher Form.

Besonderer Dank gilt meinem Freund Richard Cutland für seine Hilfe und die unterschriebenen Panther Bonus-Codes, sogar mit dem Lead Designer des Panthers.

Danke an The Daily Bounce für den Support und an @WG-News.

Auch an Familie Hein und Krüger ein großes Dankeschön, dass ihr uns im letzten Jahr die Möglichkeit gegeben habt euch zu unterstützen und wir euch dieses Jahr überraschen konnten.

Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für Ihre Hilfe in jeglicher Form.

Euer Fallen13 alias Marco

Die Aktion ist zwar vorbei, doch das Spendenkonto bleibt weiterhin auf betterplace.org bestehen und wird von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. verwaltet. Ihr habt also auch weiterhin die Möglichkeit etwas für diesen wirklich guten Zweck zu geben.

Vielen Dank, Kommandanten. Ausrücken!

Quellen: worldoftanks.eu
Mootality

Charity Stream 2019

Hallo zusammen,

wie angekündigt wird auch dieses Jahr wieder für die Palliativstation der HSK gesammelt, allerdings ist dieses Jahr, das letzte Jahr in dem wir die Spendengelder an Prof. Dr. Frickhofen übergeben werden, da der Herr Professor in Rente gehen wird und deswegen wollen wir ihn dieses würdig verabschieden. Der Adventsgarten findet dieses Jahr vom 06.12. – 08.12.2019 wieder in Oelsberg statt, wer sich dafür interessiert oder in der Nähe wohnt, hier der Link zu einem Fernsehbeitrag von TV-Mittelrhein (Link). Wir werden dieses Projekt, dass uns mittlerweile ans Herz gewachsen ist weiterführen, auch wenn es nächstes Jahr unter neuer Führung stattfinden wird.

In diesem Jahr sollen die Stream in dem Zeitraum vom 15.11 – 06.12 stattfinden. Die Spenden können dieses Jahr direkt an unter diesem Link :
https://www.betterplace.org/de/projects/74025-8-pfoten-fur-die-seele-hilfe-fur-die-palliativstation-des-hsk-wiesbaden
an die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin gespendet werden, wobei wir dieses Jahr wieder explizit für die Therapiehunde von Ivana Seger sammeln werden.
Das temporäre Ziel ist erstmal mit 9999€ betitelt, dies ist allerdings nur ein Platzhalter und kann bzw. wird erweitert werden, gleichzeitig kann man auch mit jeder Spende die Webseite betterplace unterstützen, falls dies nicht gewünscht ist kann man den für betterplace.org bestimmten Betrag auch auf “0” setzten. Die Aufgabe der Hunde ist es Freude und Trost spenden, Nähe und Wärme vermitteln, abzulenken und auch für die Angehörigen eine Atmosphäre schaffen, die nichts mit Trauer und Angst zu tun hat.

https://www.emmahilft.de/

Wir haben uns bewusst für Spenden ohne einen bestimmten Zielbetrag entschlossen, da ich der Meinung bin, dass falls nicht der bestimmte Betrag erreicht wird, es allen die Stimmung vermiest, obwohl jeder € zählt und es gleichzeitig alle unter Druck setzt diesen bestimmten Betrag zu erreichen, dies will nicht und dementsprechend gibt es kein “Ziel”, zusätzlich zu allen Giveaways gibt es noch 3 CDs und ein WoWs Poster von Sabaton signiert, einen 100cm Plüschtorpedo und einen “Super-Duper-Bonuscode” für WoWs mit 4 Black-Schiffen, 2 VIP Codes für WoWs (Irian, Z-39 und West Virginia), 1 VIP Tirpitz und Atlanta mit einem Autogramm von “Dasha” und ein T-Shirt, auch signiert von Dasha.

Ganz wichtig wegen der Bürokratie:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinner sind damit einverstanden für die physischen Gewinne ihre Anschrift zwecks Übersendung uns weiterzugeben.. Facebook steht und keinem Zusammenhang mit dem Charity Event und möglichen Gewinnen.

Diesmal unterstützen uns, neben der Unterstützung von Wargaming, folgende Streamer:

World of Tanks:

CC Ohare am 23.11.2019 ab 11 Uhr

CC Moerp am 19.11.2019 ab 20 Uhr

CC Mootality, ganztägig am 01.12.2019

und ein Team von der WHO Community, Datum 16.11.2019; ab 08:00 Uhr, Ende offen (englisch)

World of Warships:

CC Cloud2011 am 29.11 um 13 Uhr

CC Suistar7 am 17.11.2019 ab 18 Uhr

CC Maracher am 30.11.2019 ab 20:15 Uhr

World of Warplanes:

Hifire2142 am 21.11.2019 um 20 Uhr

Wir hoffen, dass wir dieses Jahr wieder einen sehr tollen Betrag auf dem Adventsgarten in Oelsberg zugunsten der Hundetherapie übergeben können. Um den Patienten und Angehörigen auf der Onkologischen Palliativstation zu helfen.

Vergesst aber auch nicht, dass auch andere Menschen dringend Hilfe benötigen, deswegen informiert euch bitte auch über eine mögliche Registrierung bei der Deutsche Knochenmarkspenderdatei

www.DKMS.de

Jede Registrierung hilft.

vielen Dank und freundliche Grüße

Fallen13 und Zhenwu

Marco Mitter

Initiator des Events

Als ich acht Jahre alt war, verlor ich meine Mutter an Krebs.

Meine Deutsche Schäferhündin Jane war in dieser schweren Zeit immer für mich da und hat mich begleitet. Sie spürte jede Sekunde, wie es mir geht und wusste genau, wann und wo sie sein musste, um für mich und auch für meine Familie da zu sein.

Diese Erfahrung hat mich so sehr geprägt, dass ich mich entschloss, anderen Menschen zu helfen.

Mein Beruf ist meine Berufung: Seit zehn Jahren bin ich im Rettungsdienst tätig.

Doch das reichte mir irgendwann nicht mehr: Ich wollte nicht nur reagieren, sondern auch mich aktiv einsetzen.

Ich wollte den Menschen mit der Diagnose Krebs helfen, die die Hoffnung, den Mut und die Kraft verloren haben.

Jan Schlüter

Moin, ich bin Jan Schlüter, 37 Jahre alt und Gamer der „ersten Stunde“ (Doom, Quake, Half-Life, Unreal). Seit ca. einem Jahr gehöre ich dem Clan „Die Eisernen Löwen“ an und unterstütze hier meinen Clanfreund und auch Berufskollegen Marco. Das Projekt liegt mir sehr am herzen, somit war es selbstverständlich hier tätig im Bereich der Grafiken / Fotos tätig zu werden.